Inhalte  
  Home
  11 Forderungen der IG BISS
  Pläne & Kosten der Betuwe
  Offizieller Baubeginn 20.01.2017
  Sicherheit & Lärmschutz
  Veranstaltungen
  Aktuell !
  Fernsehberichte & Videos
  Leserbriefe & Kommentare
  Einwendungen & Widersprüche
  Kooperationspartner der IG BISS
  Widerspruch
  Zeitungsartikel
  Archiv
  => IG BISS fragt zur Blockverdichtung nach
  => Demo 14.12.2010 PAN Emmerich
  => Euregio Rhein-Waal
  => Deutsch-Niederländisches Bündnis
  => Geräuschbelastungskarten
  => Zugunglücke 2010
  => Veranstaltung Meerhoog
  => 5 vor 12 Video
  => Feldstudie Luft- und Raumfahrt
  => Lärm schadet der Gesundheit
  => Schienenbonus abschaffen
  => Eindrücke Betuwe Gipfel
  => "Und es geht doch" .
  => Video "Und es geht doch"
  => Brief an die Bundesregierung 20.02.2015
  => Filsen am Rhein
  => Demonstration Freiburg
  => IBK Internationaler Bahnlärmkongress 2010
  => Demo Mainz
  => Studie der Bosch & Partner GmbH
  => Übergabe von 5569 Unterschriften
  => Übertreibung oder realitätsnah?
  => PRT-PRESSE-20.04.2012
  => Bürgerantrag
  => Lärmaktionsplanung
  => Bürger 2. Klasse
  => Rücksichtslose Logistik
  Besucherzähler
  Downloadbereich Beitrittserklärung & Satzung
  Kontakt & Impressum
  Jahreshauptversammlung 2017
  Öffentlichkeitsbeteiligung
Gesamt 218485 Besucher
"Und es geht doch" .



Und es geht doch!!!

 

Wer kämpft kann verlieren, aber wer nicht kämpf hat schon verloren, ein Spruch der für die IG BISS schon zum Slogan geworden ist.

Unsere Freunde aus Baden Württemberg (IG BOHR) kämpfen schon viele Jahre gegen die menschenverachtenden Ausbaupläne der DB AG (siehe Video einer Demo in Freiburg, rechte Seite oben).

Nun ernten Sie die ersten Früchte ihrer großen Anstrengungen.

Die Parallele Offenburg -Niederrhein ist sehr, sehr deutlich erkennbar. Die Trasse verläuft auch hier mitten durch die Innenstadt und soll nach Plänen der Bahn vierspurig ausgebaut werden.  Lesen Sie hierzu die Ablehnung des Regierungspräsidiums. Umso unverständlicher, dass die 7  Kommunen an der Betuwe-Route und die NRW Landesregierung sich am Ausbau der Bestandsstrecke klammern, als gäbe es nur diese Eine als non plus ultra oder alternativlose Möglichkeit.

Es gibt Alternativen, wer diese nicht nutzen will, handelt fahrlässig gegenüber seinen Bürgern.

 

Als erster Schritt, wäre ein Vergleichsgutachten einer zweigleisigen, reinen Güterzugtrasse siedlungsfern zum Ausbau der Bestandsstrecke.

Die IG BISS wird weiter für eine Lösung kämpfen, die für den rechten Niederrhein und die DB AG zukunftsorientiert ist! Ganz nach dem Vorbild von Offenburg!!!

Die IG BISS braucht allerdings Ihre Unterstützung! Erst wenn der Druck durch die Bevölkerung wächst, werden sich auch am Niederrhein positive Änderungen ergeben.

Besuchen Sie die Veranstaltungen und Demonstrationen der Bürgerinitiativen und protestieren sie lautstark für Ihre Belange.

 

 

Mit BISSigen Grüßen Ihre IG BISS




Weitere Links zum Thema:

SWR Fernsehen 
Ausbau der Rheintrasse vorerst gestoppt

Verkehrsrundschau 
Deutsche Bahn scheitert mit Ausbauplänen für Rheintalbahn

Regierungspräsidium  gibt Antragsunterlagen an die Bahn zurück

wordpress  Presse zum Ausbau der Rheintalbahn

wordpress  Presse Links







AKTUELL  
 


Verband der Bürgerinitiativen

Betuwe - so nicht! - sondern besser!

>>hier<<der Link zur Homepage



 


 
Planfeststellungs-
verfahren







 








Aktuelle Informationen
&
Veranstaltungen


>>Hier<<




 

Einfluss von Lärm auf die Immobilienbewertung

>>HIER<<

weitere Informationen

 


!!!!   Neu  !!!!!

NEO  Newsletter

Emmerich-Oberhausen


>>Hier<<



ABS 46/2 - Grenze D/NL - Emmerich - Oberhausen
Plan-
feststellungs-
abschnitt 3.3
Emmerich – Praest


>>Hier<<






Informationen zu (Ihren)
Grundstücks- und Immobilien-
werten im Land
Nordrhein-Westfalen

>>Hier<<




>>Hier<<

finden Sie Informationen der
Deutschen Bahn

Zur Ausbaustrecke und den
Planfeststellungs-
verfahren





Lärmmessungen der Städte
Emmerich-Rees
Hamminkeln-Wesel


>>Hier<<


 
Stadt Rees

Planfeststellungs-
unterlagen
zum Planfeststellungs-
abschnitt
PFA 3.1 Haldern


>> Hier<



 

 
"Het einde van de Betuwelijn"  
 
 
Kooperationspartner der IG BISS



 


Niederlande 1