Inhalte  
  Home
  11 Forderungen der IG BISS
  Pläne & Kosten der Betuwe
  Offizieller Baubeginn 20.01.2017
  Sicherheit & Lärmschutz
  Veranstaltungen
  Aktuell !
  Fernsehberichte & Videos
  Leserbriefe & Kommentare
  Einwendungen & Widersprüche
  Kooperationspartner der IG BISS
  Widerspruch
  Zeitungsartikel
  Archiv
  => IG BISS fragt zur Blockverdichtung nach
  => Demo 14.12.2010 PAN Emmerich
  => Euregio Rhein-Waal
  => Deutsch-Niederländisches Bündnis
  => Geräuschbelastungskarten
  => Zugunglücke 2010
  => Veranstaltung Meerhoog
  => 5 vor 12 Video
  => Feldstudie Luft- und Raumfahrt
  => Lärm schadet der Gesundheit
  => Schienenbonus abschaffen
  => Eindrücke Betuwe Gipfel
  => "Und es geht doch" .
  => Video "Und es geht doch"
  => Brief an die Bundesregierung 20.02.2015
  => Filsen am Rhein
  => Demonstration Freiburg
  => IBK Internationaler Bahnlärmkongress 2010
  => Demo Mainz
  => Studie der Bosch & Partner GmbH
  => Übergabe von 5569 Unterschriften
  => Übertreibung oder realitätsnah?
  => PRT-PRESSE-20.04.2012
  => Bürgerantrag
  => Lärmaktionsplanung
  => Bürger 2. Klasse
  => Rücksichtslose Logistik
  Besucherzähler
  Downloadbereich Beitrittserklärung & Satzung
  Kontakt & Impressum
  Jahreshauptversammlung 2017
  Öffentlichkeitsbeteiligung
Gesamt 218485 Besucher
Schienenbonus abschaffen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen den Schienenbonus abschaffen

Der Antrag  von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Bundestag den Schienenbonus abzuschaffen, ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Aber eben nur einer von Vielen. Bei allem Verständnis den Lärm zu minimieren darf die Sicherheit nicht hinten anstehen!

Die maximale Sicherheit muss stärker in das Verantwortungsbewusstsein der Politik und der DB AG rücken.  Veraltete längst überholte Gesetze müssen den heutigen/modernen Verhältnissen angepasst werden.

Alle anderen Verkehrsmittel haben/mussten sich weiterentwickeln um so konkurrenzfähig zu sein und zu bleiben, Konkurrenz belebt das Geschäft. Leider trifft das auf unsere DB AG nicht zu. Sie fristete viele, viele Jahrzehnte so dahin, mit der Folge, dass die Bahn im Personenfernverkehr keine einzige Trasse gewinnbringend unterhält, dass Sie im Güterverkehr so gut wie abgehängt wurde. Unflexibel, zu langsam, stillgelegte Trassen, extrem lautes und veraltetes Material, dass längst den heutigen Anforderungen nicht mehr standhalten kann, führt zudem noch zu einem hohen Sicherheitsrisiko. Die Politik trägt hier eine nicht unwesentliche Mitschuld. Viel zu alte Gesetze, welche die DB vor der Konkurrenz schützen sollten, haben letztlich das krasse Gegenteil bewirkt. 

Dringende Investitionen in die Trassen und den Fuhrpark wurden über viele Jahre zurück- und, oder eingestellt. Wartungsintervalle wurden herauf gesetzt, die zu immer größeren Sicherheitsproblemen führten, siehe nur das  S-Bahn Debakel von Berlin, ICE Radsatzwellen und Räder.

Wir dürfen gespannt sein, wie die Bundesregierung mit Ihrer schwarz-gelben Mehrheitskoalition sich dem Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, den Schienenbonus abzuschaffen, entscheiden wird.


Mit BISSisgen Grüßen der Vorstand

>>Hier>>  Infos zum Schienenbonus von der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm (BVS)

>>Hier<<  Link zum Antrag Bündnis90/Die Grünen  
 



 

AKTUELL  
 


Verband der Bürgerinitiativen

Betuwe - so nicht! - sondern besser!

>>hier<<der Link zur Homepage



 


 
Planfeststellungs-
verfahren







 








Aktuelle Informationen
&
Veranstaltungen


>>Hier<<




 

Einfluss von Lärm auf die Immobilienbewertung

>>HIER<<

weitere Informationen

 


!!!!   Neu  !!!!!

NEO  Newsletter

Emmerich-Oberhausen


>>Hier<<



ABS 46/2 - Grenze D/NL - Emmerich - Oberhausen
Plan-
feststellungs-
abschnitt 3.3
Emmerich – Praest


>>Hier<<






Informationen zu (Ihren)
Grundstücks- und Immobilien-
werten im Land
Nordrhein-Westfalen

>>Hier<<




>>Hier<<

finden Sie Informationen der
Deutschen Bahn

Zur Ausbaustrecke und den
Planfeststellungs-
verfahren





Lärmmessungen der Städte
Emmerich-Rees
Hamminkeln-Wesel


>>Hier<<


 
Stadt Rees

Planfeststellungs-
unterlagen
zum Planfeststellungs-
abschnitt
PFA 3.1 Haldern


>> Hier<



 

 
"Het einde van de Betuwelijn"  
 
 
Kooperationspartner der IG BISS



 


Niederlande 1